Flüchtlingshilfe: Gruppenleiterausbildung für Freiwillige

Viele Menschen engagieren sich mit Herzblut und Geduld in der Begleitung von Flüchtlingen. Das Erzbischöfliche Jugendamt München und Freising bietet nun eine speziell ausgerichtete Gruppenleiterausbildung für erwachsene Freiwillige und Multiplikatoren an, die die Situation der Flüchtlinge in den Mittelpunkt stellt.

Gruppenleiterausbildung für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit

Die Termine & Inhalte der Ausbildung:

  • 16. März: Anfänge in Gruppen gestalten lernen (Ziele, Erwartungen, Phasen, Stile, Rollen, Auftrag)
  • 13. April: Rechtliche Kompetenzen (Z.B. Aufsichtspflicht, § 8a, Asyl, Arbeitserlaubnis, Versicherung)
  • 11. Mai: Werte & Strukturen der Jugendarbeit in demokratischen/ verbandlichen Strukturen
  • 15. Juni: Pädagogische Grundlagen (Entwicklungsphasen, Lebenswelten,
    Migration/ Flucht & Trauma, Bindung)
  • 06. Juli: Methoden (Erlebnispädagogik)
  • 24. September: Konfliktmanagement & interkulturelle Kompetenz (ganztägig)
  • 12. Oktober: Prävention sexualisierter Gewalt & Grenzen
  • 09. November: Projektmanagement in der Jugendarbeit
  • 14. Dezember: Abschiede gut gestalten (Feedback, Nähe/ Distanz, Netzwerk, Fortbildung)

Uhrzeit:

Alle Termine 19.00—21.30 Uhr, nur Sa, 24.9.16: 9.00—16.00 Uhr

Treffpunkt:

  • Erzbischöfliches Jugendamt München und Freising; Preysingstraße 93; München

Anmeldeschluss:

  • 13.3.2016 (per Mail)

Kosten:

  • Keine, da die Veranstaltung aus Eigenmitteln/ Kirchensteuergeldern getragen wird

Zertifikat:

  • Alle Werkstätten können einzeln besucht werden, bauen aber aufeinander auf. Bei Absolvierung aller Einheiten kann ein Zertifikat über die Ausbildung ausgestellt werden, welches Voraussetzung für die Beantragung der Jugendleiterkarte ist.

Team/ Referenten:

  • Das Leitungsteam setzt sich zusammen aus:
    · Sebastian Petry, Dipl. Sozialpädagoge/ Sozialmanagement/ Diözesansekretär der CAJ
    · Bettina Siebert-Blaesing; Dipl. Sozialpädagogin/ Journalistin/
    Systemische Supervisorin/ Therapeutin
  • Weitere Referenten/innen:
    · Astrid Reschberger, Dipl. Sozialpädagogin/
    Politologin/ Coach; Fachreferentin Jugend und Schule
    · Sowie weitere Referent/innen zu spezifischen Themen
  • Fachliches Mentoring: Markus Bloch; Dipl. Sozialpädagoge; Bereichsleitung Offene Arbeit im EJA

Veranstalter:

Erzbischöfliches Jugendamt
München und Freising (EJA)
Fachreferat Jugend und Arbeit
Preysingstraße 93
81667 München
www.eja-muenchen.de

Anmeldung:

  • Anmeldung: an 089/ 48092 – 2240 (Di/ Mi/ Do)
    uweinig@eja-muenchen.de

Offene Supervisionsgruppe in Haidhausen hat Plätze frei

Eigentlicht möchtest Du schon länger einmal Deine Beziehungen im Beruf unter die Lupe nehmen. Nur kommst Du bisher nie dazu, weil Du zu viel zu tun hast oder vielleicht auch niemand kennst, zu dem Du gehen kannst? Dann schau mal in Richtung Supervision:

Supervision ist die Beratungsform aus der Arbeitswelt, die vielleicht genau richtig für Dich ist

In kurzen Gesprächen steht Deine Situation im Mittelpunkt und wird auf Deinen Auftrag, Deine Rolle und alle Deine Wahrnehmungen hin beleuchtet. Wow, das ist ja umfangreich, denkst Du? Nicht unbedingt. Oft ist dies erst einmal sehr entlastend. Wie denn?

In der Supervision greifen wir das heraus, was gerade aktuell ist und Dich besonders beschäftigt

Wir nehmen quasi die Sternensicht an, das gibt einen Überblick. Und alles das, was besprochen wird, ist natürlich vertraulich. D.h. Du erhälst eine neutrale und geschulte Außenperspektive hinzu, da werden viele Dinge klar.

Wie kann ich konkret Supervision erhalten?

Supervision kannst Du immer einzeln bei einer ausgebildeten Supervisorin oder einem Supervisor buchen, hier finden sich meist gut Termine, die flexibel passen. Dabei bekommst Du die ganze Wahrnehmung von einem Profi für Dich und Deine Situation.

Da die Anregungen weiterer Menschen aber oft sehr hilfreich sind, biete ich Supervision auch in einer kleinen Gruppe von max. 4 Teilnehmer/innen an. Das macht Supervision für Dich auch gut bezahlbar, weil der Gruppentarif günstiger ist.

So kannst Du Dich zur Supervision anmelden:

Solltest Du jetzt kurz entschlossen mitmachen wollen, so melde Dich doch über Mail info@Siebert-Blaesing.de oder 015122883056 bei einem meiner offenen Termine an. Dein Platz gilt mit meiner Zusage dann als verbindlich.

Kosten: Eine Gruppensupervision (max. 4 Teilnehmer/innen) kostet 20,- Euro p.P.( Std.)  an unten stehenden Terminen; Eine Einzelsupervision kostet 100,- Euro/ Std.

Termine: Jeweils Dienstag, 9.30 – 11.00 Uhr: 8.3.; 12.4, 3.5.; 14.6. 12.7: 26.7.2016 (nur nach Voranmeldung)

Ort: Praxis für Supervision & Coaching, Bettina Siebert-Blaesing; Pariser Straße 42; 81667 München; U/S Ostbahnhof